Logo
Salam

Welcome to Iran!

Salam

Komm nach Schiras! Des heil’gen Geistes Gaben
Sind bei den Söhnen dieser Stadt zu haben.
Hier lockt dich aller Zauber ird’schen Lebens,
Und ihm zu widerstehn suchst du vergebens.

Hafis, Schin VII, Übers. v. Friedrich Bodenstedt

Hallo!

Lust auf den Iran? Sehr gut. Als Reisende seid ihr lieber individuell und mittendrin unterwegs? Ihr wollt authentische Begegnungen, keine Tour durch einen Themenpark? Noch besser!
Salamzimbo bietet Infos, Kontakte und Services für alle, die entdecken und neue Wege gehen wollen. Gute Ideen, Anlaufstationen und Packages haben wir in petto.

Gerne sind wir eure Insider vor Ort, vereinfachen und verschönern euch den Einstieg in Land und Kultur, bringen euch mit Leuten zusammen und organisieren, dass ihr tun und sehen könnt, worauf ihr Lust habt.

Basar der Möglichkeiten

Wir möchten, dass ihr das Land, seine wunderbaren Menschen und ihre vielfältigen Lebensstile kennenlernen und hautnah miterleben könnt: auf dem Land wie in der modernen Stadt, im Alltag, in der Natur. Bräuche, Geschichte, Religion, das Essen, die Kunst, das Handwerk oder die Musik …
Die besten Möglichkeiten und Strukturen haben wir dort, wo wir uns auskennen, in unserer Heimat. Darum konzentrieren wir uns auf die Region Shiraz.

img

Das alte und das neue Persien

Shiraz ist nicht nur das Zuhause der meisten Mitstreiter von Salamzimbo, sondern war und ist das Zentrum der Region Fars (bzw. Pars = Persien).
Im Volksmund die Stadt der Liebe, der Rosen und Nachtigallen genannt, priesen die berühmtesten Dichter Persiens die Schönheit ihrer Gärten, Moscheen und Paläste. In der Umgebung geben sich die Berge und die Monumente altpersischer Dynastien die Klinke in die Hand. Zwischen UNESCO-Welterbe, Klettertour im Nationalpark, zwischen orientalischem Märchen und urbaner Wirklichkeit – zwischen Kontemplation und Expedition – trifft man auf eine junge Szene, einen vitalen Kulturbetrieb, und wird bald Dinge erleben, die man hier nicht für möglich gehalten hätte. Shiraz ist für Überraschungen gut. Im modernen Iran sind die Shirazi v.a. für ihre entspannte und charmante Art bekannt.

img

Shiraz in Zahlen

Einwohner:
ca. 1,5 Millionen

Höhe über NN:
1.500 Meter

Alter:
ca. 4.000 Jahre

∅ 9,2 h
Sonne am Tag

Juli: ∅ 28 °C
Januar: ∅ 6 °C

Und nein, Shiraz ist nicht der Ursprung der gleichnamigen Rebsorte, hat aber noch heute Weinberge und köstliche Trauben zu bieten.

Zimbo

"We make no plans. We are flexible."

Zimbo

Salamzimbo ist spezialisiert auf lokale Reiseangebote und Services in Shiraz und der Provinz Fars im Herzen Persiens.
Auf geht’s! Was können wir für Euch tun?

Reisebausteine aus der Werkstatt

Jedenfalls nicht von der Stange. Klar könnt ihr mit uns auch Sightseeing haben. Aber vielleicht möchtet ihr auch einen Kochkurs besuchen oder mal in der Musikschule vorbei schauen? Oder ihr sucht einen guten Tipp für wildes Campen, einen Fachmann für persische Architektur oder einfach jemanden, der euch die versteckten Ecken der Stadt zeigt.

Ihr macht den Plan, wir machen’s möglich. Nach Möglichkeit. Davon gibt es viele, genau wie Überraschungen und Gelegenheiten. Wanderschuhe und Visitenkarte – kann beides nicht schaden, wenn ihr’s dabei habt.

Hallo sagen, erst mal einen Tee trinken, Salamzimbo kennenlernen, Geld tauschen, SIM-Karte organisieren, Wünsche & Möglichkeiten synchronisieren, Züge, Inlandsflüge, Bus-Tickets checken, …

im Sommer werden unsere Zimmer im Atriumhaus im Stadtzentrum fertig sein, gerne vermitteln wir euch Hotels & Hostels, lokale Hosts, Lodging auf einer Farm oder in der gepflegten Stadtvilla; von Backpacker bis anspruchsvoll …

Monumente, Museen & Moscheen, Galerien, Restaurants, lokale Szene, Kontakte knüpfen, dem Handwerk über die Schulter schauen, Poeten, Musiker & Filmemacher, spazieren auf den Dächern des Basars oder auf dem Friedhof, Aussichten & hidden places, …

Ausflüge ins Grüne, Picknick am Wasserfall, Wandern, Weinberge, Landschaften aufsaugen, Lagerfeuer & Barbecue, Klettern, Camping, Dörfer erkunden, zu Gast bei Nomaden, Fotosafari im Nationalpark, …

kultureller Austausch, Reiselust, Literatur & Sprache, Geschichte & Religion, urbane Entwicklung, historische Streifzüge, Architektur, Musik und Kunst … Stadtgesellschaft und Landleben – zwischen Moderne und Tradition

thematische Führungen, Shiraz entdecken, Farsi lernen, Musikunterricht auf Setar und Tar, Kunst & Handwerk, Kochen & Essen – vom Feld/Markt bis auf den Teller, auf einer Farm ausspannen, …
in guter Gesellschaft: alle unsere Aktivitäten begleiten Freunde und Experten aus unserem Netzwerk vor Ort, individuell oder in Kleinstgruppen

Tipps und News

Wissenswertes & Praktisches

Tipps und News

Das Salamzimbo-Blog: Neuigkeiten, Unterhaltsames und Nützliches für eure Iran-Reise.

Über uns

lokal und nachhaltig

Über uns

Im Hag, wo das Grab des Hafis liegt, dort erblühen
Noch jeden Tag Rosen mit blutroten Säumen,
Dort weint noch die Nachtigall süß in Morgenfrühen;
Die Weise lässt von dem alten Schiras uns träumen …

Yahya Kemal Beyatli, Der Tod der Berauschten, übers. v. Prof. A. Schimmel

img

„Gol-o-Bolbol“, Rose und Nachtigall, das ist eins der schönsten Motive der persischen Dichtung und zugleich ein Symbol für Shiraz als Ort, der von der Schönheit der Schöpfung ganz besonders erfüllt ist. Die Nachtigall steht für den Liebenden, den Dichter, den Suchenden. Wir haben sie für unser Logo ausgewählt, weil auch wir träumen – nicht nur vom alten, sondern gleichermaßen vom neuen Shiraz, einer vitalen, herzlichen, nach vorn gewandten Stadt. Der Gruß der Nachtigall ist das „Salam!“ in Salamzimbo.

img

Ehsan Parsnia

Ehsan „The Doctor“, geborener Shirazi, meistens gelassen, hat als Auskenner und Multiplikator vor Ort die Fäden in der Hand. Man sieht bzw. hört ihn oft am Telefon: „Alo, salam?“ Er hat immer ein waches Auge und weiß, wann es Zeit ist, dieses oder jenes zu organisieren. Wenn er sich gerade nicht um euer Wohlergehen kümmert, ist Ehsan als Stadtentwickler und Architekt in Shiraz tätig.

Mathias Pfeiffer

Mathias, Autor und Texter aus Berlin, hat sich bei seiner ersten Reise Anfang 2015 mit dem Iran-Fieber infiziert und dabei sein Herz besonders an Shiraz verloren. Ab und zu muss man ihm sagen, dass er Kamera und Notizbuch ruhig mal weglegen und einfach genießen soll. Für Salamzimbo fungiert er als Brückenkopf in Europa oder als ‚Scout’ in Shiraz, der alles austesten darf.

Salamzimbo ist unabhängig, wir sind ein Netzwerk von Dienstleistern, Freunden und Interessierten. Alle Co-worker und Tourguides sprechen Englisch.
Und der Spaß kommt auch nicht zu kurz:

Gastfreundschaft ist keine Einbahnstraße

UNSERE PHILOSOPHIE. Iraner sind nicht aufdringlich aber auf ihre Art geradezu begierig, der Welt ihr Land und ihre Kultur zu zeigen. Ein Land, das mehr als 4 x so groß wie Deutschland ist, und eine Kultur mit einer mehr als 4.000 Jahre währenden Geschichte. Wir finden, dass man den Iran und seine regionale Vielfältigkeit am besten über ‚locals’ kennenlernt.
Salamzimbo ist spezialisiert auf Fars, eine der Kernregionen des einstigen Persiens. Hier ermöglichen wir Reisenden einen ehrlichen und intensiven Einblick in urbanes, ländliches und nomadisches Leben und seine Traditionen.

Wir wünschen uns Gäste, die entdecken, miterleben und Kontakte knüpfen möchten. Dabei wollen wir kulturellen Austausch etablieren und in der Region Strukturen entwickeln, die einen nachhaltigen Tourismus fördern.

Kontakt & Anreise

Hallo sagen

Kontakt & Anreise

Package buchen

Sehr gut, ihr wollt Nägel mit Köpfen machen.
Da internationaler Geldtransfer aufgrund der Sanktionen noch immer problematisch ist, werden alle Leistungen reserviert und direkt vor Ort bezahlt. Meldet euch einfach, schreibt oder ruft an. Gerne können wir uns unterhalten und eure Pläne und Details besprechen.
Ihr habt Anregungen, Kritik oder sucht etwas, das so noch nicht in unserem Portfolio steht? Wir freuen uns auf eure Nachricht.

Anreise

VISUM. Visa lassen sich vorab in der Iranischen Botschaft in Berlin oder in den Konsulaten in Frankfurt, München und Hamburg besorgen. Ihr braucht ein ausgefülltes Antragsformular, ein Passbild, einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass und einen Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung. 3–4 Wochen Vorlauf sollten genügen.

Seit Anfang 2016 ist auch ein VoA – Visa on Arrival direkt am Flughafen möglich. Kostenpunkt für ein 30-Tage-Touristenvisum: 75,00 EUR. Plant ca. 2 Stunden Wartezeit ein. Außerdem solltet ihr für den Antrag ein Hotel benennen können (Name und Telefonnummer).

img

FLUG. Flüge aus Deutschland nach Shiraz sind etwas teurer (ca. 500–800 EUR hin und zurück) und mit Umsteigen in Istanbul oder Katar verbunden, was die Reisezeit teils erheblich in die Länge zieht.
Wer ohnehin einen Aufenthalt in Teheran plant, kann direkt und nonstop von Berlin fliegen. Zur Zeit bietet die Fluggesellschaft Germania günstige Hin- und Rückflüge für zusammen rund 350 EUR.

NACH SHIRAZ. Shiraz ist als eine der Metropolen des Iran vom ganzen Land aus gut zu erreichen, per Reisebus und Zug (beide in der Regel komfortabler ausgestattet als in Europa!) oder per Inlandsflug. Alle drei Verkehrsmittel werden von zahlreichen inländischen Gesellschaften bedient.

Vom Teheraner Terminal Argentine fahren täglich mehrere Busse nach Shiraz. Kostenpunkt etwa 15 EUR (VIP), allerdings dauert die Fahrt auch gute 15 Stunden. Per Zug sind Fahrzeit und Preis ähnlich, es sei denn man entscheidet sich für den neuen 5-Sterne-Luxuszug, der seit Ende April 2016 zwischen Shiraz und Teheran verkehrt.
Schneller geht es vom Teheraner Flughafen Mehrabad. Für 30–60 EUR one way seid ihr in etwas mehr als 1 Stunde in Shiraz. Wer am Imam Khomeini Airport ankommt und direkt weiter möchte, sollte 2 Stunden für den Weg bis Mehrabad einplanen. Wenn ihr es nicht ganz so eilig habt, empfehlen wir euch gern ein gutes Café als ersten Anlaufpunkt in Teheran.

Grundsätzlich lassen sich individuelle Inlandsreisen am besten vor Ort buchen. Unser Partner BitoTours hilft gerne weiter. Für Salamzimbo-Reisende gibt’s extra Rabatt, also sagt einfach Bescheid und wir regeln das.

img